Wie mache ich eine Klobürste sauber?

Für jede noch so banale Tätigkeit findet sich eine Anleitung im Internet. Genau genommen können wir heute unser gesamtes Wissen aus Foren und Ratgeberseiten beziehen. Früher wurden Leute gefragt, die sich mit etwas auskennen, oder Ratgeberbücher gelesen. Das ist alles überholt!

Wen sollte ich auch fragen, wenn ich zum Beispiel vor einer dreckigen Klobürste stehe und nicht weiß, wie die Kacke da abgeht? Wen frage ich so etwas? Den Hausmeister etwa? Oder soll ich beim Nachbarn klingeln? Die Mutti anrufen? Oder soll ich mir gar selbst was einfallen lassen und eine eigene Lösung entwickeln?! Quatsch, steht doch alles im Internet :-)

Um bei diesem anschaulichen Beispiel zu bleiben und um Euch exklusiv (!) einen special Kackblog-Service zu bieten, hier die Antwort auf die Frage “Wie mache ich eine Klobürste sauber?”

  1. Schritt: Nimm einen sauberen Eimer, der heißes Wasser und Bleichmittel aushält.
  2. Schritt: Gieße 10 bis 15 Tassen kochendes Wasser in den Eimer.
  3. Schritt: Füge 2 Tassen chlorhaltiges Bleichmittel hinzu (Clorox, DanKlorix etc.)
  4. Schritt: Stelle die Bürste in den Eimer und lasse sie dort etwa eine Stunde einweichen.
  5. Schritt: Lege die Bürste anschließend auf ein Handtuch (nicht das, was Du sonst fürs Gesicht benutzt) und lasse sie trocknen. Fertig!

Antwort gefunden auf eHow - How to do just about everything

http://www.ehow.com/how_2299940_clean-toilet-brush.html

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Britt am 15. Juli 2009 um 06:34 Uhr.
Stichworte: , ,


Es wurden schon 7 Kommentare gekackt.

  1. rebhuhn kackte am 15.07.2009 um 11:29 Uhr:

    … dann ist sie aber noch nicht sauber, sondern erstmal nur gebleicht, oder? ^^

  2. Britt kackte am 15.07.2009 um 11:46 Uhr:

    hmm … @rebhuhn: ich glaube, dieses scharfe Bleichzeugs haut alles wech. Man müsste es halt mal ausprobieren :mrgreen:

  3. rebhuhn kackte am 15.07.2009 um 13:47 Uhr:

    und dann..? mikroskopieren? dran lecken und gucken, ob man krank wird ;) ?

  4. Sven kackte am 15.07.2009 um 22:24 Uhr:

    Tipp von einem Reinigungs(halb)profi: das würde ich nur im Freien machen. Chlor in heißem Wasser kann ganz schön auf Lunge, Augen und Schleimhäute (ich meine hierbei natürlich die im Atemtrakt) gehen.
    Chlor ist natürlich auch immer bestens geeignet für´s Bleichen (weiße Hemden, oder auch andere schräge Sachen, wir ich hier schon lesen konnte :roll: )

  5. eva kackte am 18.07.2009 um 00:36 Uhr:

    heisses wasser und plastikborsten – die schmilzen doch?!

  6. Dr. No kackte am 20.11.2009 um 12:00 Uhr:

    Fehlt noch:

    6. Scheiße – tschuldigung: Schmeiße anschließend Eimer und Handtuch weg.

  7. oasenhoheit kackte am 20.11.2009 um 23:15 Uhr:

    wie stoeps mir mal in einem kommentar verriet, soll es sogar leute geben, die ihre klobürste in der spülmaschine reinigen! 8O

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«