Wer hat ins Wasser gepinkelt?

Letzten Sommer berichteten wir über das Urinieren in Schwimmbädern und dass der typische Schwimmbadgeruch, den wir alle kennen, eine Mischung aus Chlor und Urin ist. Ich hatte schonmal Fotosd eines völligst überfüllten Schwimmbeckens in Tokyo gesehen, aber jetzt endlich habe ich auch das passende Video dazu gefunden. Ihr könnt Euch sicherlich schon denken, was ich mir dabei denke: Wieviele Wasserpinkler sind da im Becken? Man sieht die Urinwolke nicht, man spürt deren Wärme nicht und man hat verständlicherweise keine Lust, das Becken zu verlassen, um die Toilette zu besuchen.

Mich würde das echt interessieren, wieviel Harnsäure sich zum Zeitpunkt der Videoaufnahme in dem Becken befand.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Dirk am 18. Februar 2010 um 06:18 Uhr.
Stichworte: , ,


Es wurden schon 4 Kommentare gekackt.

  1. krokofantilein kackte am 18.02.2010 um 10:50 Uhr:

    … in der Tat eine interessante Frage…
    Ich hab mal gehört dass jemand in den Pool gekackt hat… :idea:

  2. Kackstronom kackte am 18.02.2010 um 20:28 Uhr:

    … und wieviele werden ungewollt schwanger?

  3. Simone kackte am 22.02.2010 um 21:07 Uhr:

    Ein Mensch scheidet täglich nur 0,8 g Harnsäure aus (Harnstoff etwa 30 g, meintest Du den vielleicht?). Die täglich produzierte Urinmenge beträgt etwa 1 Liter.

    Wenn man davon ausgeht, dass dieser Pool bei einer Größe von 50 x 25 m und einer durchschnittlichen Tiefe von – sagen wir – 2 m etwa 2.500.000 Liter Wasser fasst, dann müssten 250.000 Menschen einen ganzen Tag lang in den Pool pinkeln, um im Pool eine 10fach dünnere Harnstoffkonzentration als im Urin zu erreichen.

    Im gezeigten Pool befinden sich vielleicht 1000 Leute (sagen, wir, es sind 24 Stunden lang permanent 1000 Leute drin). Wenn das Wasser nur einmal pro Woche ausgetauscht wird und im Schnitt etwa 5 von 10 Leuten in den Pool pinkeln, dann befinden sich am Ende der Woche 3500 Liter Urin und 105 kg Harnstoff (bzw. 42 mg Harnstoff/Liter ) im Pool. Das heißt, das 0,14 Prozent der Flüssigkeitsmenge im Pool Urin ist, das sind 1,4 ml pro Liter (= 1000 ml). Geht doch eigentlich, oder? :D

    P.S.: Ich hoffe, ich habe mich nicht grob verrechnet … Kann das mal jemand nachrechnen? Ich schäm’ mich auch, wenn’s falsch ist.
    P.P.S.: Als Experten wisst Ihr ja sicherlich auch, dass Urin eigentlich steril ist oder? (natürlich nicht, wenn man unter einer Harnwegsinfektion leidet!)

  4. Dirk kackte am 22.02.2010 um 23:06 Uhr:

    @Simone: Ich bin zu faul zum Nachrechnen. Wird schon stimmen. Nicht schämen, bitte. Und es stimmt auch, dass frischer Urin absolut steril ist. Erst an der der Luft neigen Bakterien dazu, sich dort anzusiedeln. Trotzdem sind es die Abfallstoffe unseres Körpers und deshalb finden wir es meist eklig. Bis auf einige wenige, die damit gurgeln, es sich spritzen lassen oder sexuellen Neigungen nachgehen. Ich selbst finde Pipi und Kacka auch eklig. Aber es ist nicht eklig, sich darüber normal zu unterhalten. Immerhin gehört es zum Alltag eines jeden Menschen.

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«