Synonyme für “kacken”, Teil 2

Worum ging es nochmal? Achja, Synonyme für das Wort bzw. die Tätigkeit “kacken”. Aber vorher was anderes: Habt Ihr Euch schonmal überlegt, wie die Person genannt wird, die gerade kackt? Beim Backen ist es der Bäcker. Heißt es dann der Käcker? Und könnte man öffentliche Toiletten dann auch als Käckerei bezeichnen? Und ist die Klofrau dann die Käckereifachverkäuferin? Und was sind dann Kackwaren…?

Fragen über Fragen. Widmen wir uns lieber dem eigentlichen Thema. Was kann man statt “ich geh kacken” noch so alles sagen, Teil 2.

dem Gott Orkus ein Opfer darbringen
den Asamoah einwechseln
den Bottich vollbölken
den braunen Salon entrümpeln
den Dünnen haben
den Enddarm entspannen
den grün-braunen Partybus besuchen
den Kupferbolzen absägen
den Mastdarm entleeren
den Porzellangott anbeten
der Keramik zeigen, wer der Boss ist
die Druckausgleichskabine aufsuchen
die keramische Abteilung aufsuchen
die längste Praline der Welt verschenken
die Reinigungsfachkraft für Stoffwechselendprodukte beschäftigen
die Schüssel reiten
die Schüssel sprengen
die Wirbelsäule ausm Kreuz pressen
die Wurstbude auffüllen
downloaden

Teil 3 folgt nächsten Sonntag.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Dirk am 13. Januar 2008 um 07:50 Uhr.
Stichworte: ,


Es wurden schon 4 Kommentare gekackt.

  1. Bockfreundin kackte am 11.03.2008 um 16:58 Uhr:

    Ich geb den Cocktail doch lieber zurück! ;-)

  2. Der Korrektor kackte am 20.05.2009 um 10:22 Uhr:

    “Den Porzellangott anbeten” ist eine Metapher fürs Erbrechen, nicht den Stuhlgang.

  3. Peter Zwegat kackte am 27.10.2011 um 19:46 Uhr:

    ne stange lehm aus’m kreuz pressen. das is mein persönlicher favorit. Mfg

  4. DerKackGott kackte am 02.10.2012 um 20:11 Uhr:

    “Nelson Mandela aus Darmstadt befreien”
    “Eine Anakonda gebären”
    Liebe Grüsse :mrgreen:

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«