Unser Leser Thomas, auch bekannt als Urppel, , schickte mir kurz vor Weihnachten Fotos seines Londonbesuchs. Leider sind die Fotos im Trubel fast untergegangen, aber das nächste Weihnachten kommt bestimmt. In einem Laden entdeckte er nämlich allerlei Schmuck für den Weihnachtsbaum und mittendrin dieser Kackhaufen. Da wird die Familie aber staunen, wenn sie den reich geschmückten Baum bestaunt. Wenn ich einen Weihnachtsbaum hätte oder haben würde, würde ich wohl ganz auf die Kugeln verzichten und zu Kackhaufen mit Lametta greifen.

© Urppel


Gekackt von Dirk am 21. Januar 2010 um 06:04 Uhr.
Stichworte: ,
1 Kommentar »

Der letzte Schrei bei japanischen Highschool-Schülerinnen: Unko-san, die glückliche Kackfee mit Wohnsitz in Lucky Island, dem Land der “Überfäkalien”.

Der putzige Name Unko-san spielt auf die japanischen Wörter für “Glück” (Un) und “Scheiße” (Unko) an. Herzallerliebst! Ich stelle mir tausende kreischende Teenies vor, die nach ihrer Kackfee schreien. Wer sie bei sich trägt, wird ganz sicher vor Durchfall oder Schlimmeren bewahrt. Eine passende Anime-Serie gibt es selbstverständlich auch schon und ich würde mich nicht wundern, wenn ich morgen auf der Buchmesse einen Stand mit Kackfee-Mangas entdecke. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 14. Oktober 2009 um 06:18 Uhr.
Stichworte: , , ,
5 Kommentare »

Die neue Schmuckkollektion ist da!

Erhältlich für $35 USD bei www.LiciaBeads.etsy.com

Als ich diese schmucken Schmuckstücke sah, schlug mein Herzchen gleich ein bisschen höher. Ich gehöre ja eigentlich eher zu den Frauen, die sich aus Klimperkram und Markenschmuck nicht viel machen. Wenn schon, dann muss es vor allem eines sein: Ungewöhnlich und auffällig. Und diese kleinen Perlenklorollen sind einfach süß!

Erhältlich für $40 USD bei www.LiciaBeads.etsy.com

Hier gehts zum Shop www.LiciaBeads.etsy.com

Die Idee ist ja nicht neu. Hier noch ein paar andere Fundstücke: Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 29. Juni 2009 um 06:42 Uhr.
Stichworte: , ,
23 Kommentare »