Russischer Humor

Bitte den Titel nicht falsch verstehen. Humor ist international und die Unterschiede der Länder und Regionen sind nur ganz fein. Lediglich die Engländer pflegen ihren angeblich schwarzen Humor, der auf mich aber mehr gezwungen als witzig wirkt.

Danke an unseren Leser Andy für den Videolink.

Edit: Ich habe mir das Video lediglich ohne Ton angeschaut und ging – aufgrund des russischen Videoportals – von einem russischen Video aus. Dem ist nicht so. Ist eigentlich vollkommen egal, aber die Headline ist dann eben unpassend. Entschuldigt bitte, das wird nicht mehr vorkommen.


Gekackt von Dirk am 18. Mai 2011 um 07:56 Uhr.
Stichworte: , ,
22 Kommentare »

Es ist schon schlimm, wenn ein Fluss über seine flurbereinigten Ufer tritt und menschliche Siedlungen überschwemmt. Da spielen sich mitunter dramatische Situationen ab. Umso schlimmer ist es, wenn nicht Wasser, sondern Scheiße ein Dorf überflutet. So geschehen in Sewersk/Russland im vergangenen Jahr. Durch ein gebrochenes Kanalisationsrohr ergoss sich ein Strom von Fäkalien durch die Straßen und drang natürlich auch in Wohnhäuser ein. Und das ausgerechnet noch im Juli, also bei hochsommerlichen Temperaturen! Den Gestank mag man sich gar nicht vorstellen.

Aber wer jetzt denkt, das passiert ja nicht so häufig: Ich habe noch einen Artikel vom September 2008 gefunden. Damals wurde eine Datschensiedlung in St. Petersburg von einer zähen Güllelawine überschwemmt. Bis zu einem Meter hoch stand die Kacke, die aus einem Leck geschlagenen Güllefass eines nahe gelegenen Landwirtschaftsbetriebes entfleuchte. Immerhin hat der Landwirt die Sauerei wieder weggemacht, aber trotzdem baaaah!

via, via


Gekackt von Dirk am 22. März 2011 um 07:24 Uhr.
Stichworte: , ,
1 Kommentar »

Beim Durchblättern seiner Fotos stieß Gerry auf ein russisches Toilettenschild, das wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Auf den ersten Blick hätte ich das nicht als Toilettenschild (ТУАЛЕТ) erkannt, aber wenn man es weiß, ist eigentlich sofort klar, in welche Richtung Männlein und Weiblein zu laufen haben. Das Schild steht übrigens unmittelbar an der Kreml-Mauer in Moskau.

© Gerry L., www.andersreisen.net

Da Gerry viel in der Welt unterwegs ist und davon auch gerne in seinem Blog www.andersreisen.net berichtet, schrieb er uns gleich noch von seinen Klo-Erfahrungen in China.

Als Europäer mit entsprechenden “Portionen” hatte ich in China auf der Toilette ärgste Probleme. Der Abfluss ist so eng, dass die Portion fast nicht abfließt. Toilettenpapier wird generell in einem extra Papierkorb neben der Toilette entsorgt. Vielleicht hattet Ihr das Thema ja schon – aber trotzdem mal die Info von mir ;)

Ja, darüber hatten wir schon irgendwann mal geschrieben, aber es geht nichts über einen Augenzeugenbericht. :lol: Vielen Dank dafür!


Gekackt von Dirk am 17. Oktober 2009 um 05:38 Uhr.
Stichworte: , ,
2 Kommentare »

Wie kackt man auf einem russischen U-Boot?

Wenn man schon wochenlang unterhalb des Meeresspiegels unterwegs ist, sollte man wenigstens eine gemütliche Toilette dabei haben, oder?

Bilder: Igor, Forum RU_Submarine


Gekackt von Britt am 1. August 2009 um 06:45 Uhr.
Stichworte: , ,
1 Kommentar »

Toilettenkunst aus St. Petersburg

Die St. Petersburger lieben Toiletten so sehr, dass sie daraus wahre Kunstobjekte schaffen. Beim alljährlichen Toilettenfestival geht es sehr phantasievoll zu. Da müssen Marilyn Monroe und die Beatles herhalten, die Klohäuschen thematisch auszustatten.

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 17. Februar 2009 um 06:04 Uhr.
Stichworte: ,
5 Kommentare »

Im Zeitalter der Klobalisierung lohnt es sich immer, seine Blicke auf fremde Völker schweifen zu lassen. Während manch einer bei “Russland” wahrscheinlich sofort an Wodka und Soljanka denkt, ist für mich das was danach kommt interessanter: Wie erleichert sich der gemeine Russe? Ich möchte nächstes Jahr nach Russland reisen und habe mich schon mal ein bisschen umgesehen. Schöne Beispiele zeigen die beiden Fotos.

Die Hocktoilette auf dem ersten Bild bietet seinen Besuchern eine Gasmaske und eine Schaufel, verbunden mit dem Befehl, seine Haufen selbst zu beseitigen (Kutscha= Haufen). Auf der nächsten Toilette geht es sportlich zu. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 24. September 2008 um 05:26 Uhr.
Stichworte: , , ,
4 Kommentare »