Wisst Ihr, was heute nacht um 0:38 Uhr war? Klar, es war dunkel! Und es war relativ kalt. Es war aber auch ein astronomisches Ereignis. Nämlich die Wintersonnenwende. Für mich ein Grund zum Aufatmen, denn jetzt werden die Tage wieder länger. Es fühlt sich fast schon an wie Frühling!

Naja, ein paar Wochen sind es ja noch und bis es soweit ist, habe ich einen Tipp, wie der gepflegte Klogang in frostigen Zeiten trotz niedriger Temperaturen für angenehm heiße Schenkel sorgt. Die beheizbare Klobrille macht’s möglich!

Stecker in die Steckdose und los geht’s! In wenigen Sekunden ist die Brille aufgewärmt. Es gibt zwei einstellbare Wärmeprogramme und fünf verschiedene Wärmestufen. Von durchgehend beheizt mit einem monatlichen Stromverbrauch von ca. 1,40 EUR bis sparsam.

Die beheizbare Klobrille ist zum Beispiel erhältlich über amazon. Wir freuen uns auf Erfahrungsberichte!


Gekackt von Britt am 22. Dezember 2010 um 07:24 Uhr.
Stichworte: ,
4 Kommentare »

Der Hulkster will seine Klobrille zurück!

Hulk Hogan, der Held meiner Jugend – eigentlich der Held meiner späten Jugend, da wir relativ spät Kabelfernsehen bekamen – dessen Unterarme so dick sind wie meine Oberschenken und bei dem wir bei der WWF immer mitfieberten, obwohl uns schon klar war, dass das alles nur Show ist und jedes Detail abgesprochen war. Trotzdem übte American Wrestling einen großen Reiz auf uns aus. Dieser Kolloss war so stark und mächtig und konnte trotzdem ohne seine Arme nicht reden. Erinnert Ihr Euch noch? Aber irgendwie nutzten alle Wrestler ihre Arme und besonders die Zeigefinger zum Reden. Inhaltlich war das eh immer das gleiche Gedrohe und Gehabe.

Und so schlagartig wie das Kabelfernsehen diese amerikanische “Sportart” über uns brachte, so schnell war mein Interesse daran auch wieder verflogen. Aber immerhin blieben gewisse Restsympathien für Hulk “The Hulkster” Hogan, der im wirklichen Leben Terry Gene Bollea heißt und inzwischen 56 Jahre alt ist.

Und nun schließt sich der Kreis, da er es in den Kackblog geschafft hat. Seine holde Gattin Linda, die ihn nach 24 Ehejahren verließ, nahm nicht nur ein komplettes Solarium, einen kostbaren Kronleuchter und das Weinregal samt wertvollem Inhalt beim Auszug aus deren gemeinsamen Haus mit, nein, sie wagte es auch die Klobrille des Hulksters zu entwenden. Das gefiel Hogan nun gar nicht. Immerhin sind alle Menschen beim Kacken gleich und ohne seine antiquarische Holzklobrille mag es nicht mehr so recht klappen. Also schaltete er seinen Anwalt ein und klagt auf Rückgabe der geliebten Klobrille. Mal schauen, ob wir das Ende dieser Story je hören werden.

Danke an Alex für den Hinweis!

via www.express.de, www.tikonline.de


Gekackt von Dirk am 8. Dezember 2009 um 17:01 Uhr.
Stichworte: , ,
2 Kommentare »

www.rawstyle.com


Gekackt von Britt am 19. September 2009 um 00:05 Uhr.
Stichworte: , , ,
3 Kommentare »

Inzwischen ist ja allseits bekannt, dass ich ein Fan von bin. Ich finde nicht nur die Brillen ansich superschön, mir gefällt auch, wie Pressalit das nicht ganz einfache Thema “wie mache ich Werbung für Klodeckel” aufgreift und mit tollen Motiven Aufmerksamkeit schafft.

Leise, verspielt, prächtig, vielfältig, verantwortungsbewusst, bruchfest, innovativ – Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 21. Juni 2009 um 06:06 Uhr.
Stichworte: , ,
5 Kommentare »

Wahltag – Jedem seine Klobrille

Diese Brille ist zwar nicht schick, aber ungemein praktisch. Wenn eine Stelle vollgepinkelt ist, klappt man einmal um und ein sauberer Sitz steht zur Verfügung. Der letzte muss dann putzen!

Design: Jan Ctvrtnik, via yankodesign


Gekackt von Britt am 7. Juni 2009 um 06:11 Uhr.
Stichworte:
5 Kommentare »

Das hatten wir lange nicht mehr. Unser Leser Kaiserliche-Hoheit schickt uns sein Klo-Foto und dazu folgende Zeilen:

hallihallo liebe kacker,

ich hab ‘nen jahr in england gewohnt und hatte mehrmals wöchentlich (ab und zu sogar täglich) das übergroße vergnügen, auf dem beigefügten farbenprächtigen porzellanthron sitzen zu dürfen und schön ‘nen bob in die bahn zu jagen.

ich finde, dieser ausdruck von nationalstolz sollte auch hierzulande seine nachahmer finden! jawoll!

Dafür bedanken wir uns recht artig bei Dir. :D


Gekackt von Dirk am 9. April 2009 um 16:19 Uhr.
Stichworte: , , ,
3 Kommentare »

Erschreckend! Unser treuer Leser Shawn Stein schickt uns eine Fotografie seiner Toilette und bittet um Aufnahme in die Kack- und Klogalerie. Seine Begründung: “Mein Toilettenpapier ist außergewöhnlich…”

Keine Frage, lieber Shawn, sich mit dem Wert einer Karibikkreuzfahrt (Kabine außen, 60 m², oberstes Deck) den Arsch abzuwischen mag außergewöhnlich sein, aber hättest das Geld besser mal in die Renovierung Deines stillen Räumchens gesteckt. Wäre doch sinnvoller gewesen, oder? Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 1. April 2009 um 06:17 Uhr.
Stichworte: , ,
4 Kommentare »

Drei Pfund ohne Knochen gekackt?

Was gibt es nicht alles. Beheizte Klobrillen, übergroße Klobrillen (für die breiteren Benutzer), verzierte Klobrillen, sich selbstreinigende Klobrillen, sich selbst- und das gesäßreinigende Klobrillen… die Ideen nehmen scheinbar kein Ende. Bei Yanko Design wird die Idee des Designers Haikun Deng vorgestellt: Eine Klobrille mit integrierter Digitalwaage, um den Vorher-Nachher-Effekt zu messsen.

Hm, das ist simpel, aber trotzdem abgefahren. Wiegt sich wirklich jemand vor und nach dem Stuhlgang? Und dann??? Ich verstehe den Sinn dieses Produktes nicht. Das kann ja nur für jemanden nützlich sein, der/die sich ohnehin immer vor und nach dem Kacken auf die Waage stellte, um die Differenz zu ermitteln. Da ist die Klobrille mit Waage wirklich ein Mehrwert, da diese Person alles im Sitzen erledigen kann. Und ganz wichtig: Füße beim Wiegen vom Boden nehmen, damit das komplette Gewicht auf der Brille lastet.

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 7. Februar 2009 um 06:13 Uhr.
Stichworte: ,
4 Kommentare »

Ist das nicht wunderbar? Der alte Bayern-König Ludwig II in Samt und Silber! Die Thronbesteigung fernab von Neuschwanstein und Linderhof ermöglicht uns ein Münchener namens Uwe Biederer. Der Klodeckeldesigner besitzt ein Patent auf die durchsichtigen Acrylhalbschalen, deren Hohlraum individuell gefüllt werden kann. Mit Geldscheinen, Scherzartikeln, getrockneten Früchten, Gummibärchen oder Fotos. Oder was auch immer. Jeder Sitz ist ein Unikat ist und wird mit einem Zertifikat ausgeliefert.

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 9. Dezember 2008 um 06:15 Uhr.
Stichworte: , ,
4 Kommentare »

Die Olympiade ist vorbei und Peking hat wohl einige Athleten hervorgebracht, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten werden. Ich will die Gelegenheit nutzen und die Aufmerksamkeit unserer werten Leser kurz auf diejenigen Sportler richten, deren Sportart weder olympisch ist, noch ein Milliardenpublikum vor die Fernseher lockt.

Wusstest Ihr, dass ein offizieller Weltrekord im “Zerbrechen von Toilettendeckeln mit dem Kopf” existiert? Der amtierende Weltmeister ist Kevin Shelly (USA, links im Bild), Vize-Weltmeister ist der mehrfache Weltmeister und Weltrekordhalter im Powerbruchtest Thomas Teige aus Hamburg.

Thomas kann mit dem bloßem Kopf 41 Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 25. August 2008 um 05:24 Uhr.
Stichworte: , ,
6 Kommentare »