Russischer Humor

Bitte den Titel nicht falsch verstehen. Humor ist international und die Unterschiede der Länder und Regionen sind nur ganz fein. Lediglich die Engländer pflegen ihren angeblich schwarzen Humor, der auf mich aber mehr gezwungen als witzig wirkt.

Danke an unseren Leser Andy für den Videolink.

Edit: Ich habe mir das Video lediglich ohne Ton angeschaut und ging – aufgrund des russischen Videoportals – von einem russischen Video aus. Dem ist nicht so. Ist eigentlich vollkommen egal, aber die Headline ist dann eben unpassend. Entschuldigt bitte, das wird nicht mehr vorkommen.


Gekackt von Dirk am 18. Mai 2011 um 07:56 Uhr.
Stichworte: , ,
22 Kommentare »

“Arschkriechen” ist immer ein wichtiges Thema. Irgendwann kommt jeder von uns in diese Situation. Also, Augen zu und durch rein.

© Nico Fauser/ Distr. Bulls, mehr Auweia Cartoons auf www.nicofauser.de

Mehr Auweia Cartoons gibt’s auf www.nicofauser.de und natürlich bei Facebook.


Gekackt von Dirk am 21. Februar 2011 um 06:42 Uhr.
Stichworte: ,
3 Kommentare »

Wie angekündigt gibt’s auch heute einen Cartoon von Nico Fauser. Ich liebe diese Cartoons! :mrgreen:

© Nico Fauser/ Distr. Bulls, mehr Auweia Cartoons auf www.nicofauser.de

Mehr Auweia Cartoons gibt’s auf www.nicofauser.de und natürlich bei Facebook.


Gekackt von Dirk am 14. Februar 2011 um 06:39 Uhr.
Stichworte: ,
2 Kommentare »

Wir waren freudig überrascht, als wir von Nico Fauser das Angebot bekamen, einige seiner Cartoons zu veröffentlichen. Das Angebot kam freiwillig! Und da Nico ein toller Cartoonist mit Humor ist (es gibt ja auch Cartoons und Cartoonisten ohne Humor!), waren wir sofort Feuer und Flamme.

Ihr dürft Euch an den kommenden Montagen jeweils auf einen kackigen Cartoon freuen. Wie könnte die Woche sonst besser starten?

© Nico Fauser/ Distr. Bulls, mehr Auweia Cartoons auf www.nicofauser.de

Mehr Auweia Cartoons gibt’s auf www.nicofauser.de und natürlich bei Facebook.


Gekackt von Dirk am 7. Februar 2011 um 06:27 Uhr.
Stichworte: ,
2 Kommentare »

Humoristischer Zeitungsfund

Ein Fluggast des A600 musste dringend die Toilette benutzen, aber die Herrentoilette war besetzt. Die Stewardess erkannte seine Not und erlaubte ihm, die Damentoilette zu benutzen, warnte ihn aber eindringlich, nicht die dort angebrachten Knöpfe “WW”, “WL”, “PQ” und “ATE” zu betätigen.

Doch die Neugier des Herren war so groß, dass er dann doch den Knopf “WW” drückte. Ein warmer Wasserschwall umspülte sein Hinterteil. Angenehm überrascht drückte er den Knopf “WL”. Gleich darauf trocknete warme Luft seinen Hintern. Toller Service, dachte er und drückte den Knopf “PQ” und eine große Puderquaste puderte ihn mit dezent duftendem Puder ein. Alle Achtung, die Mädels werden richtig verwöhnt!

Entzückt drückte er den Knopf “ATE” und wachte Stunden später im Krankenhaus auf. Erschreckt klingelte er nach der Schwester und fragte ob das Flugzeug abgestürzt sei. Die Schwester erklärte ihm, er habe die Warnung der Stewardess nicht befolgt und den Knopf “ATE = Automatischer Tampon-Entferner” gedrückt. Sie wünschte ihm baldige Genesung und sein Penis läge unter dem Kopfkissen.

Quelle: www.hannover-zeitung.net


Gekackt von Dirk am 9. Januar 2010 um 14:34 Uhr.
Stichworte: ,
3 Kommentare »