Ärsche am Strand

Bei uns im Südwesten Deutschlands liegt zwar derzeit kein Schnee – außer kleinen dreckigen Restklumpen – aber trotzdem sehne ich mich nach Sonne und Strand. Britt hat es da genau richtig gemacht und verbrachte ein paar Tage auf Mallorca. Sie hat mir noch keine Fotos ihres Urlaubs gezeigt, aber ich vermute mal, dass es nicht viel anders war als auf diesen Fotos.

Quellen: photobomb.net, thisisphotobomb.com, spoiledphotos.com


Gekackt von Dirk am 2. Januar 2011 um 07:37 Uhr.
Stichworte: , , ,
7 Kommentare »

Ich muss mich mal outen: Ich liebe diese Fernsehsendungen, in denen die peinlichsten Missgeschicke, die dümmsten Verbrecher und die miesesten Castingkandidaten vorgeführt werden. Und solche Sendungen kommen immer geballt in der Vorweihnachtszeit (und nerven mich deshalb eigentlich schon wieder – ich bin aber auch mit nichts zufrieden). Also lassen wir uns nicht lumpen und klauen uns bei oddee.com die acht besten Arschwrestler zusammen.

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 13. November 2010 um 07:25 Uhr.
Stichworte: , ,
1 Kommentar »

Hey Leute, heute ist wieder Halloween! Außer der Mainzer Fastnacht der einzige Tag im Jahr, an dem ich mich NICHT verkleiden muss. Nee, ist nur Spaß. Ich bin ja absolut vorzeigbar.

Andere hingegen zeigen sich oder eines ihrer zahlreichen Körperteile vor und eigentlich will das niemand so recht sehen. Trotzdem schaut man hin. Das ist wie bei einem Unfall. Irgendwie siegt am Ende immer die Neugier.

Wo war ich? Ach ja, Halloween und Körperteile. Dazu passen sehr schön diese beiden Kürbisärsche. Der Arsch sieht aus wie ein Kürbis und der Kürbis wie ein Arsch.

Ich würde mich für den Kürbis entscheiden. Oder Tor 3, Jörg.


Gekackt von Dirk am 31. Oktober 2010 um 06:51 Uhr.
Stichworte: , ,
7 Kommentare »

Hinternentblößer am Freiburger Münster gesichtet

Über die arschzügigen Wasserspeier am Freiburger Münster haben wir ja , aber mir fiel neulich wieder ein Artikel in die Hände, der noch weitere Fotoansichten davon darbot. Und weil es einfach nur toll ist und “verboten aussieht” (Zitat von rebhuhn), möchte ich heute an dieser Stelle nochmals die Figur des “Hinternentblößer” lobpreisen.

© Die Wasserspeier am Freiburger Münster, Kunstverlag Josef Fink, 2002, 2. Aufl., ISBN: 3931820432

Eine nackte, menschliche und ganz offensichtlich weibliche Figur streckt dem Betrachter ihr blankes Hinterteil entgegen. Das dient zum einen als Spottgebärde – was ich durchaus auch nachvollziehen kann – und zum anderen auch zur Abwehr von bösen Geistern. Hm, das kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin ja auch kein Geist, aber wenn ich einer wäre, würde ich mich doch von einem steinernen Frauenarsch nicht abschrecken lassen. Ganz im Gegenteil. Aber gut, die Geister waren damals noch nicht soweit und ließen sich abschrecken.

© 2007 Freiburger Münster

via
www.arte.tv/de/Wasserspeier/1047550.html
kinder.freiburgermuenster.info/index.php?id=19


Gekackt von Dirk am 13. Oktober 2010 um 12:18 Uhr.
Stichworte: , , , ,
2 Kommentare »

Lieber Dirk, leider hat es in diesem Jahr nicht mit einem gemeinsamen Buchmessenbesuch geklappt. Während Du heute fleißig gelernt hast, habe ich mich durch endlos überfüllte Messehallen gekämpft, stets die Augen weit aufgerissen, damit mir bloß nicht DAS Messe-Highlight entgeht. Und ich habe ein Buch für Dich, was nettes aus dem TASCHEN-Verlag:

Es ist ein wunderbarer Bildband von Dian Hanson, die jahrelang Pornomagazine herausgab. Statt prallen Schwänzen und aufgeplusterten Brüsten widmet sich die Fotografin dekorativen weiblichen Hinterteilen. Vierhundert an der Zahl, ich habe nachgezählt.

Das Buch bekommst Du leider erst zu Weihnachten, freu Dich schon mal auf die Arschparade! ;)


Gekackt von Britt am 9. Oktober 2010 um 22:49 Uhr.
Stichworte: , ,
9 Kommentare »

Es widerstrebt mir, mich über andere Leute lustig zu machen, aber ich kann mich ausnahmsweise nicht zurückhalten. Auf diesem Foto passt einfach alles.

© failblog.org, picture by Brie


Gekackt von Dirk am 27. Februar 2010 um 11:02 Uhr.
Stichworte: ,
1 Kommentar »

Ich… ähm… ja. Was soll ich dazu schreiben? Kunst!

Foto von Santmania05 via failblog.org


Gekackt von Dirk am 29. Januar 2010 um 13:02 Uhr.
Stichworte: ,
2 Kommentare »

Wir haben lange keinen Arsch der Woche präsentiert. Ob das daran liegt, dass es zu viele oder zu wenige Ärsche gab, lassen wir mal offen. Jedenfalls teilen wir die Meinung von rebhuhn und küren die junge Dame am Käfer-Kofferraum zum Arsch der Woche.

via fuckyouverymuch.dk


Gekackt von Dirk am 15. Januar 2010 um 15:18 Uhr.
Stichworte:
8 Kommentare »

Der Herr Phantomscherz aus Münchhausen im Sauerland lässt mich beim Lesen seines jüngsten Artikels aussehen wie der Pawlowsche Hund nach dem Glockenton.

Ich arbeite bei einer Schauspiel- und Modelagentur, die es sich zum Ziel gesetzt hat, jungen Frauen ihren Traum vom Star-Sein zu erfüllen. Meine Aufgabe ist es, vor den Castings, Kartoffelchips zwischen die Arschbacken der Nachwuchsschauspielerinnen zu klemmen.

Eigentlich ist es nur ein unbezahltes Praktikum, aber das macht sich bestimmt gut im Lebenslauf und nach Feierabend darf ich die Reste essen…

*lechz*

via
phantomscherz.blogspot.com/2009/11/chips-und-arschbacken.html


Gekackt von Dirk am 17. November 2009 um 21:12 Uhr.
Stichworte: , ,
14 Kommentare »

Arsch der Woche… Backenfrau

Ich… ähm… entschuldigt bitte. Keine weiteren Worte. 8O


Gekackt von Dirk am 13. November 2009 um 16:00 Uhr.
Stichworte:
6 Kommentare »