I sing for toilets

Gino Federici: Don't blush. Sponsor a Flush!

Gino Federici ist ein Künstler, ein Sänger. Über zwei Jahrzehnte hat er Las Vegas und den kleinen Rest der Welt mit seichten Rhythmen unterhalten. Als das Schicksal sein Leben durcheinander brachte und zwei Ehefrauen nacheinander dem Krebs zum Opfer fielen, wollte er seine Aufmerksamkeit auf soziale Probleme lenken. Vor gut einem halben Jahr hat er Las Vegas verlassen. Glanz und Glamour sind vergessen. Nun singt Gino für die Welttoilettenorganisation und für seine eigene Organisation, Goya Charities. Beim diesjährigen Welttoilettengipfel in Macao, China, konnten sich Seine Königliche Hoheit der Prinz von Dänemark, chinesische Staatsangestellte und VIPs aus aller Welt an seinen Liedern erfreuen.

Sang Ray Charles noch “Hit the Road, Jack”, parodiert Gino Federici “Give a Buck, Jack” (frei übersetzt “Gib einen Dollar, Jack”) und ruft damit zu Spenden auf. Passend dazu “DON’T BLUSH. SPONSOR A FLUSH”, eine kürzlich gelaufene Viral-Kampagne.

www.ising4toilets.org

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Britt am 13. Dezember 2008 um 05:37 Uhr.
Stichworte: ,


Es wurde ein Kommentar gekackt.

  1. kackte am 09.06.2013 um 18:02 Uhr:

    this is life some times it is harsh

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«