Für eine klobalisierte Welt!

Schüler-Demo am 10. Welttoilettentag

Über 100 engagierte Berliner Schüler und Schülerinnen haben den gestrigen Welttoilettentag zum Anlass genommen, um auf die ernste Lage in Haiti und die verkannte Bedeutung von Sanitärversorgung aufmerksam zu machen. In Haiti wütet eine schreckliche Choleraepidemie, eine Folge mangelhafter Hygiene. Ihr sind bereits über 1000 Menschen zum Opfer gefallen.

Gemeinsam mit der German Toilet Organization protestierten die Jugendlichen auf dem Alexanderplatz für eine „Klobalisierte Welt“.

Laut WHO und UNICEF lebt 40% der Weltbevölkerung – das sind 2,6 Milliarden Menschen! – ohne Zugang zu sanitären Anlagen. Dieser Zustand ist mitverantwortlich, dass in vielen Ländern der Erde zwischen 15% und 30% der Kinder die ersten fünf Lebensjahre nicht überleben.

Vor etwas mehr als 100 Jahren lag die Kindersterblichkeit in vielen europäischen Ländern auf ähnlich hohem Niveau. Krankheiten wie die Cholera sind in Europa erst durch die Versorgung mit Toiletten und die Behandlung des Abwassers verschwunden.

(Pressemeldung, Fotos www.germantoilet.org)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Britt am 20. November 2010 um 07:10 Uhr.
Stichworte: , , , , , ,


Es wurde ein Kommentar gekackt.

  1. Ede kackte am 21.11.2010 um 21:10 Uhr:

    Puuhh … krasse Zahlen. Ich hätte adhoc eine Milliarde geschätzt (was schon superviel ist) aber gleich 40 Prozent. Boah!

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«