Die Verdauungslüge

Es ist nur ein Vorwand, sich einen hinter die Binde zu gießen: Schnaps nach dem Essen fördert NICHT die Verdauung! Im Gegenteil, Alkohol belastet die Leber und den Darm und blockiert die Nerven im Gehirn, die dafür sorgen, dass die Nahrung vom Magen in den Dünndarm wandert.

Medizinisch gesehen verhält es sich folgendermaßen … Die Kräuter im Schnaps regen zwar die Produktion der Magen- und Gallensäfte an und dadurch gelangt die zerkleinerte Nahrung schneller in den Darm. Die gleiche Wirkung könnte man aber auch mit Tee erzielen, der Kräuter enthält. Beispielsweise Pfefferminze, Kümmel oder Fenchel.

Doch wer bestellt sich schon nach dem Essen einen Fencheltee?! Also, wenn Schnaps, dann nur einen (reicht völlig!) und bitte einen ohne Zucker, denn Zucker hemmt die Verdauung. Wohl bekomms!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Britt am 19. Dezember 2007 um 23:00 Uhr.
Stichworte: , , , , ,


Es wurde ein Kommentar gekackt.

  1. patrick kackte am 09.06.2008 um 12:59 Uhr:

    achso wusste ich nicht

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«