Am Boden kacken – in der Luft sparen

Ich musste eben zweimal die Überschrift lesen: “Sprit sparen – Airline schickt Passagiere vorm Flug aufs Klo”. Und das ist kein Aprilscherz, sondern wirklich passiert. Eine chinesische Fluggesellschaft fordert ihre Gäste auf, vor dem Flug möglichst ihr gesamtes Kleingeld auszugeben und das Stille Örtchen aufzusuchen – um Sprit zu sparen. Das muss ja eine der absolut billigsten Billigairline der Welt sein. Andereseits stützen die sich auf eine Studie, die besagt, dass jede Klospülung in 9.000 Metern Höhe etwa einen Liter Kerosin verbraucht. Außerdem werden die Wassertanks der Flugzeuge nur noch zu 60 Prozent mit Wasser gefüllt. Die Passagiere haben ja alle schon ihr Geschäft erledigt.

Und dass die Passagiere gebeten werden, ihr Kleingeld noch am Flughafen auszugeben ist auch keine Absprache mit den am Flughafen ansässigen Geschäften. Nö, ganz einfach: Je geringer das Gewicht an Bord ist, desto weniger Kerosin wird verbraucht. Mit diesen ungewöhnlichen Maßnahmen spart die Fluggesellschaft Kerosin im Wert von umgerechnet 4,5 Millionen Euro ein.

Decken, Kissen und Zeitschriften könnten ebenfalls bald aus den Innenräumen verschwinden. In der Studie heißt es nämlich weiter, dass die Fluggesellschaft täglich insgesamt 120 Tonnen Kerosin mehr verbraucht, wenn an jedem Platz Decken und Kissen sowie drei Zeitschriften mit je 450 Gramm Gewicht ausliegen. Sollen sie doch am besten auf das Gepäck oder gleich die Passagiere verzichten. Immerhin machen die den Großteil des Gewichts aus.

Quelle: Spiegel

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Dirk am 6. Februar 2008 um 05:08 Uhr.
Stichworte: , , , ,


Es wurden schon 2 Kommentare gekackt.

  1. Britt kackte am 06.02.2008 um 07:34 Uhr:

    Hab ich Dir eigentlich schon mal erzählt, dass ich mal einen kompletten Nachtflug von Caracas nach Paris auf dem Klo verbringen musste, weil ich tierisch Durchfall hatte? Ich dachte, ich muss sterben! … Seitdem hab ich Flugverbot bei Air France ;-)

  2. kackte am 25.02.2008 um 14:34 Uhr:

    [...] defekt? Oder aber es handelt sich um Sparmaßnahmen der Bahn, die sich das bei dieser Airline abgeguckt [...]

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«