Mann, war das ein Jahr! Unsere Statistik spricht mal wieder Bände! Rund 275.000 Besucher durften wir in den vergangenen 12 Monaten mit dem Kackblog unterhalten.

Es gibt viele treue Stammleser. Und es gibt die, die mal eben was googeln. Informatives, Banales, Kurioses, Witziges. Aber auch richtig Problematisches. Ich sage ja immer: “Nichts Menschliches ist mir mehr fremd!” :twisted:

Die 10 häufigsten Suchbegriffe, genau in dieser Reihenfolge (zeitweise lag das verstopfte Klo jedoch klar vorn, das scheint ein verbreitetes Problem zu sein!):

Die 10 schrecklichsten Suchbegriffe, die garantiert zu keinem passenden Eintrag geführt haben:

  • kacke essen
  • bilder wenn die kacke kommt
  • mund kacken
  • in die nase kacken
  • geile frauen mit durchfall
  • hundekot kosten
  • oma rosetten
  • suche boy zum kacken
  • stift im arsch
  • sex mit kacke

Die 10 lustigsten Suchbegriffe:

  • arme zu kurz beim po abwischen
  • finger ins kleine poloch
  • was macht man anal?
  • haushaltsmittel gegen harten stuhl
  • reagiert kacke mit der luft?
  • tattoovorlagen sterne auf dem arsch
  • wie kommt der pfurz an der kacke vorbei?
  • huhn ei loch
  • butterweich geschissen
  • warum kann ich abführmittel nicht lange einhalten?

Die 10 ungewöhnlichsten Suchbegriffe, bei denen meine Fantasie streikt. Was will der Suchende von uns wissen?

  • gummihose verdaut
  • scheisse macht froh
  • luft sparen
  • phobien geschenke
  • selbstgemachte adventskalender für hunde
  • wie rechnet man kacke
  • ich weiß dass ich kacke bin
  • warum haben comicfiguren nur drei finger
  • gutschein kacke
  • fein und schön

Die 10 unpassendsten Suchbegriffe, die so garnicht zum Kackblog passen. Garantiert erst ab Seite 89 der Suchergebnisse zu finden:

  • cafe vornehm
  • was ist gelb im oktober
  • weinkenner
  • fkk
  • reisebettdecke
  • geschäfte machen
  • online rennspiele
  • was die spanier nicht mögen
  • richtigen helm auswählen
  • haushalt kinderarbeit

Suchbegriffe, die uns durchaus auch mal zu neuen Themen und Artikeln inspirieren, das hatten wir bisher nämlich noch nicht:

  • kacken bei der bundeswehr
  • warum ist elefantenkacke so groß?
  • wie wischen sich thailänder den po ab?
  • bauchmassage uhrzeigersinn
  • untersuchung proktologe
  • menschlicher kot heizen
  • anleitung po waschen
  • klobrillen entsorgung
  • was ist ein arschbohrer?
  • artikel für übergewichtige

Gestern abend erblickte ich dann die google-Eingabe “2009 beschissenes jahr”. Was soll das denn heißen?? Ich finde das abgelaufene Jahr keineswegs beschissen. Es war wunderbar!

Und 2010 wird noch besser :) Rutscht und flutscht gut und bleibt uns treu!!! Bis nächstes Jahr Ihr Lieben, wenn es wieder heißt: Ich kacke, also bin ich!


Gekackt von Britt am 31. Dezember 2009 um 06:06 Uhr.
Stichworte: , , , ,
6 Kommentare »

Die erneute Debatte um effektivere Passagier- und Gepäckkontrollen an Flughäfen bringt auch wieder die Nacktscanner ins Gespräch. Da sieht man so einiges, bevor man es riecht. 8O

via www.grimminalbullizei.de/2009/12/29/nacktscanner-video/


Gekackt von Dirk am 30. Dezember 2009 um 14:44 Uhr.
Stichworte: ,
5 Kommentare »

Heiße Darmwinde

Wie sagt man so schön: Scharfes Essen brennt immer zweimal.

via totaler-fun.de

via www.totaler-fun.de/fun-pic/Toilette/Ausgebrannte-Toilette.html


Gekackt von Dirk am um 06:13 Uhr.
Stichworte:
1 Kommentar »

Hier nochmal ein lustiges Video zum Thema Hunde und öffentliche Auftritte.

Link:

Danke an Miese Peter!


Gekackt von Dirk am 29. Dezember 2009 um 22:12 Uhr.
Stichworte: ,
3 Kommentare »

Mit Klebestreifen kann man auch Ameisen fangen…

via www.oddee.com/item_96822.aspxv


Gekackt von Dirk am um 06:56 Uhr.
Stichworte:
Schreibe den ersten Kommentar! »

Das mobile Urinalbecken

Manchmal sind innovative Ideen ihrer Zeit voraus und die Menschen noch nicht bereit dafür.

irgendwo in Frankreich in den 1970er Jahren (Foto www.blenheimgang.com)

via darkroastedblend.com


Gekackt von Dirk am 28. Dezember 2009 um 06:29 Uhr.
Stichworte: ,
1 Kommentar »

Ein Furz aus Oelde geht um die Welt

Kennt Ihr die Geschichte vom fahrlässigen Kupferschmied aus dem münsterländischen Städtchen Oelde? Es ist eine wahre Geschichte und sie nahm ihren Anfang in einer stillen Nacht des Jahres 1908. Der 19-jährige Kupferschmied Hermann Hilger war auf dem Heimweg von einem Biergelage, als ihm mit erheblichem Getöse ein Darmwind entfuhr.

Das hörten zufällig zwei wachsame Hüter des Gesetzes, die in der Nähe auf Streife waren. Am nächsten Morgen bekam der Übertäter einen Strafbescheid zugestellt: “Sie haben durch groben Unfug verübt, daß Sie in der Nacht auf öffentlicher Straße Passanten in absichtlicher Weise durch Blähungen belästigten. Ich setze daher gegen Sie gemäß § 360 Abs. 11 RStGB eine Geldstrafe von 5 Mark fest, an deren Stelle im Unvermögensfalle eine Haftstrafe von 1 Tag tritt.”

Die Oelder Lokalzeitung bekam Wind von der Sache und veröffentlichte den Wortlaut der Strafverfügung. Sie fügte hinzu, der Kupferschmied entschuldige sich mit Fahrlässigkeit. Die Meldung wurde umgehend auch von anderen deutschen Zeitungen gedruckt. Innerhalb kurzer Zeit gingen hunderte Stellungnahmen aus dem ganzen Land in Oelde ein, deren Absender sich mit dem fahrlässigen Kupferschmied solidarisierten. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 27. Dezember 2009 um 05:28 Uhr.
Stichworte: , , , , ,
Schreibe den ersten Kommentar! »

Als Abschluss der weihnachtlichen Feiertage muss noch ein Filmchen mit dem Santa Klaus herhalten.


Gekackt von Dirk am 26. Dezember 2009 um 20:35 Uhr.
Stichworte:
Schreibe den ersten Kommentar! »

Die Greenfamily Youth Association of Enviroment führte im Jahr 2008 zusammen mit ihrer Werbeagentur eine Öko-Kampagne durch, die den Menschen direkt vermitteln sollte, was Umweltverschmutzung bedeutet. Dabei setzte die Kampagne starke visuelle Mittel ein, um beim Betrachter eine psychologische und körperliche Abneigung hervorzurufen. Ich halte das wirklich für sehr gelungen.

© Greenfamily Youth Association of Environment Protection

via greenworldads.blogspot.com/2008/04/green-advertising-may-not-always-be.html


Gekackt von Dirk am um 05:41 Uhr.
Stichworte: ,
4 Kommentare »

Was der Körper jetzt braucht …

… Ingwer?

Anzeige der International Vegetarian Union via likecool.com

Im Moment bin ich sehr empfänglich für alle Informationen, die sich um vegetarische und sogar vegane Ernährung drehen. Es ist faszinierend zu lesen, wo sich tierische Zusatzstoffe verstecken. Da denkt man, ohne Fleischgenuss auszukommen, reicht aus?

Wusstet Ihr zum Beispiel, dass Wein und Bier keine veganen Getränke sind? Ganz ohne Fleisch. Dafür reihenweise tierische Zutaten bei der Produktion:

Während der Gärung werden Substanzen hinzugegeben, um Partikel und Hefe einfacher abzutrennen und das Produkt zu klären. Die häufigsten dieser sogenannten Klärungsmittel sind Fischleim, gemacht aus getrockneten Schwimmblasen von Fischen, Gelatine (aus Knochen hergestellt), Eiweiß aus Eiern oder Blut (in Weinen) und Kaseinate (aus Milch, auch benutzt in Weinen).

Klingt irgendwie nicht so lecker. Aber sorry, ich wollte niemandem die Lust am Alkohol verderben :twisted:

Die gute Nachricht: Die meisten Spirituosen sind für Veganer geeignet. Ausnahmen sind einige Wodkas (können durch Knochenkohle geklärt worden sein) und Campari (enthält Cochenille – ein Farbstoff aus Insekten).


Gekackt von Britt am 25. Dezember 2009 um 05:57 Uhr.
Stichworte: , , , , ,
1 Kommentar »