Ist das der Hinterausgang des Paradewagens?

via failblog.org


Gekackt von Dirk am 31. Mai 2009 um 13:15 Uhr.
Stichworte: ,
Schreibe den ersten Kommentar! »

via failblog.org


Gekackt von Dirk am um 06:37 Uhr.
Stichworte: , , ,
Schreibe den ersten Kommentar! »

Wenn wir schon bei ungewöhnlichen, ergonomische Kloformen sind, will ich gleich noch ein Bildchen nachlegen. Das Benutzen dieser Toilette scheint eine echte Aufgabe für Yoga-Fans zu sein. Ich weiß nicht so recht, in welche Richtung man gucken muss. Aber das ist ja eigentlich egal. Das Material und die Farbe erinnert mich ein bisschen an Tupperware. Oder an diese blauen Glasvasen, die meine Eltern früher besaßen.

Ausgedacht haben sich dieses Klo Designstudenten der Arizona State University. Die sind sicher noch jung und gelenkig, um darauf rumzuturnen. Das sieht dann aus oder … Viel Spaß beim nachturnen!

Entdeckt auf http://asunews.asu.edu/20090427_FloDesign


Gekackt von Britt am 30. Mai 2009 um 06:02 Uhr.
Stichworte: , , ,
Schreibe den ersten Kommentar! »

Graffiti war gestern. Heute haben städtische Verkehrsbetriebe mit ganz anderen Übeln in U-Bahnhöfen zu kämpfen. Wir bitten Euch: Haltet die Bahnsteige sauber!


Gekackt von Britt am 29. Mai 2009 um 23:20 Uhr.
Stichworte: , ,
Schreibe den ersten Kommentar! »

Ich weiß ja nicht, ob der Designer dieses Toilettenkonzepts das wirklich so gut durchdacht hat oder ob ich das zu pessimistisch sehe. Diese Schüssel soll als öffentliche Toilette eingesetzt werden. Der Benutzer gleitet von hinten auf die Keramik, was auch Behinderten problemlos gelingen soll. Hm, das mag sein. Aber der Abstieg dürfte dafür umso schwieriger werden.

© Nelson Ayala via thedesignblog.org

Die Knie werden in entsprechende Mulden eingebettet. Aber keine Angst, das ist nicht kalt und hart, sondern mit Polstern versehen. Und dadurch, dass der Benutzer sozusagen Vollkontakt zur Toilette hat, ändert sich dessen Empfinden dazu und man hofft auf ein gesteigerts Sauberkeitsbewusstsein der Einrichtung gegenüber. Das ganze Teil ist dazu noch selbstreinigend. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am um 06:09 Uhr.
Stichworte: ,
3 Kommentare »

Nützliche Produkte verdienen ab und zu ein bisschen kostenlose Werbung. Hier im Kackblog greifen wir immer wieder gern Unternehmen unter die Arme, um in Krisenzeiten (bääh, ich habe dieses schreckliche Wort benutzt!) den Umsatz anzukurbeln.

Heute stelle ich Euch Easywipe vor. Easy (leicht) und wipe (wischen). Kauft Easywipe und Ihr müsst Euch nie wieder beim Abwischen verrenken.

Bilder: www.easywipe.de

Easywipe hat einen Stiel, vorn wird das Klopapier eingeklemmt. Dann abwischen, den Knopf am Stielende drücken, das Klopapier wird abgestoßen. Bei Bedarf neues Klopapier einklemmen, usw. Eine Video-Vorführung gibt es hier: Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 28. Mai 2009 um 06:40 Uhr.
Stichworte: ,
5 Kommentare »

Manchmal sollte man die Übersetzung einer Werbeanzeige besser den Profis überlassen. :mrgreen:

via engrishfunny.com

via engrishfunny.com/2009/05/09/engrish-discharge-refreshing/


Gekackt von Dirk am 27. Mai 2009 um 19:33 Uhr.
Stichworte: , ,
1 Kommentar »

Fassen wir doch mal die Nachrichtenmeldungen der letzten Tage zusammen und lassen dabei die Stichworte Bundesliga, Bundespräsident, Nordkorea, Ohnesorg, Opel usw. weg:

Cameron Diaz verlegt Umweltschutz aufs Klo
Ganz nach dem Motto “If it’s yellow leave it mellow, if it’s brown flush it down.” lässt die Schauspielerin Cameron Diaz in der Tonight Show von US-Talker Jay Leno durchblicken, was sie unter Ressourcenschonung versteht. Pipi kann man ruhig dreimal machen, bis man die Toilette spült. Aber das kann natürlich auch davon abhängig sein, was man zuvor getrunken hat. [Quelle: www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,625949,00.html, Danke an Martin B. für den Hinweis]
Anmerkung der Kackblog-Redaktion: Immer im Gespräch bleiben, Frau Diaz. Immer im Gespräch bleiben.

Brad Pitt ist nicht erreichbar! Hat Angelina Brads Blackberry im Klo versenkt
Dem schauspielernden Schönling – oder war das umgekehrt? – ist während der Filmfestspiele in Cannes sein Blackberry mit sämtlichen Terminen und Kontakten in die Toilette gefallen. Nun spekulieren einige Nachrichtenverbreiter, ob das wirklich ein Versehen war oder ob nicht sein holdes Weib Angelina Jolie das Web-Handy absichtlich versenkt hat. Immerhin sind wieder Gerüchte im Umlauf, dass Brad sich wieder mit seiner Ex Jennifer Aniston triff und mehr. [Quelle: www.promiflash.de/brad-pitt/200905251645-hat-angelina-brads-blackberry-im-klo-versenkt]
Anmerkung der Kackblog-Redaktion: Immer im Gespräch bleiben, Herr Pitt. Immerhin soll der neue Film von Quentin Tarantino nicht floppen und seine Darsteller brauchen auch außerhalb der Hollywood-Fassade etwas öffentliche Aufmerksamkeit. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am um 05:49 Uhr.
Stichworte:
Schreibe den ersten Kommentar! »

Das bin ich mit meinem Wasserglas: viel trinken und nebenbei ein paar Webcam-Effekte ausprobieren.

Das war ja vielleicht ein mega heißer Tag gestern! In meinem Büro stand die Luft und ich war eigentlich viel zu platt zum arbeiten. Es war einfach zu heiß! Ich habe Unmengen Wasser in mich rein geschüttet. So zwischen 4 und 5 Liter, schätze ich. Klar, sobald es warm wird und wir schwitzen, trinken wir automatisch mehr. Bei normalen Temperaturen hingegen muss ich mich immer wieder selbst erinnern, ausreichende Mengen Flüssigkeit zu mir zu nehmen.

Dabei ist es längst kein Geheimnis mehr: Wasser trinken ist das simpelste Mittel, Gewicht zu halten oder zu reduzieren. Außerdem bekommt man leicht eine Verstopfung, wenn man zu wenig trinkt. Forscher haben herausgefunden, dass Wassertrinken sogar den Energieverbrauch des Körpers erhöht. 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag können den Energieumsatz um bis zu 100 Kilokalorien erhöhen. Hochgerechnet auf ein Jahr können wir dadurch etwa 36.500 Kilokalorien mehr verbrauchen. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 26. Mai 2009 um 06:31 Uhr.
Stichworte: , , , , ,
11 Kommentare »

Schnell gekackt … mit dem richtigen Helm

Wunderbar, da fühlt man sich doch gleich viel sicherer im Straßenverkehr …

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 25. Mai 2009 um 23:10 Uhr.
Stichworte: ,
4 Kommentare »