Heute ist schon wieder Halloween! Mann, wie schnell die Zeit vergeht. Wie jedes Jahr kann man auch heute wieder der Presse entnehmen, dass das Halloween-Fest ursprünglich ein keltischer Brauch war (von “All Hallows’ Even”, also der Abend vor Allerheiligen) und von Emigranten aus der alten Welt nach Amerika gebracht wurde. Dort wurde es vor allem in den letzten Jahrzehnten kommerzialisiert und schwappte – wie fast jeder Kommerz – wieder nach Europa zurück. Allerdings mit starkem amerikanischem Touch. Nun gut, Kinder rennen verkleidet durch die Straßen, klingeln an fremden Türen und bitten um Süßes oder es gibt Sau’res. Im eigentlichen Sinne baten die Armen in dieser Nacht um Spenden bei den Reichen und im Gegenzug schlossen sie deren Tote in ihre Gebete mit ein. Nun gut, heutzutage ist es ein Fest, das vom Handel gepusht wird.

Und während die Kinder um die Häuser ziehen und Süßigkeiten erbetteln, nutzen die Erwachsenen die Chance und veranstalten Halloween-Partys in lustigen Kostümen und mit sinnlosen Besäufnissen. Wen das ganze Fest ankotzt und wer das alles so richtig beschissen findet, aber von seiner Liebsten zu solch einer Party gezerrt wird, kann sich ja eines der folgenden Kostüme zulegen:

Und, welches Kostüm ist Euer Favorit für die heutige Nacht? Ich würde mir die brennende Kacke anziehen, wenn ich heute auf Tour wäre. Man muss sich allerdings in Acht nehmen, wenn ein Betrunkener den Spruch mit “auf die Scheiße hauen” allzu wörtlich nimmt. :?

[gefunden bei www.foureyesjokeshop.com]


Gekackt von Dirk am 31. Oktober 2008 um 06:15 Uhr.
Stichworte: , , ,
2 Kommentare »

Heute vor genau einem Jahr gab der Kackblog die erste Scheiße von sich – sprich der erste Artikel wurde veröffentlicht. Und seit diesem 30. Oktober 2007 ist hier viel passiert. Wir haben inzwischen 383 Artikel geschrieben (inklusive diesem hier), unsere Artikel mit 348 Stichwörtern versehen, Ihr habt bisher 885 Kommentare dazu geschrieben – okay, da sind unsere Kommentare auch eingerechnet – und es haben sich jahrzigtausende von Millionen Besuchern auf den Kackblog verirrt. Die meisten übrigens über Google.

Auch ja, und die Möglichkeit der Bewertung der Kackbeiträge habt Ihr auch fleißig genutzt. Ganze 1.589 mal wurden die Mini-Kackwürste vergeben.

Und unser schönes Logo mit der Kackwurst gewann im Mai einen und dabei freute uns besonders die hochkarätige Jury, die unser Logo u.a. mit den Worten “Weil’s Kraft hat!” (Heike Schugens) auf den ersten Platz wählte.

Und eine ganz besondere Ehre wurde uns zuteil, als der Ecki in der zweiten Folge seiner grandiosen Blogschau den Kackblog lobend erwähnte. An dieser Stelle nochmal danke an Ecki!

Achja, der erste Geburtstag. Normalerweise bekommt das Geburtstagskind ja von seinen Gästen etwas geschenkt. Aber weil Britt und ich heute in Feierlaune sind, verschenken wir etwas. Dafür müsst Ihr aber auch was tun: Schickt uns Euren Kackspruch. Er sollte prägnant, witzig und nicht zu lang sein. Wir wählen dann den besten aus, nehmen ihn als Spruch-T-Shirt in unserem Kackblog-Kackshop auf und der Gewinner bekommt solch ein Shirt in der Farbe seiner Wahl. Der Spruch darf natürlich nicht zu lang sein, damit er auf’s Shirt passt.

Schreibt Euren Spruch als Kommentar oder schickt uns eine E-Mail an info(at)kackblog.net. Wir legen keinen Teilnahmeschluss fest, sondern warten ab, was kommt. Der Gewinner wird natürlich von uns kontaktiert und sollte dann auch ein Beweisfotos seines Spruchshirts abliefern.

Und zum Schluss des heutigen Artikels möchten wir allen danken, die uns besuchen, unseren Kack lesen und kommentieren, aber auch offline Ideenlieferanten für weitere Artikel sind. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit dem Kackblog und Euch. Denn so lange geschissen wird, finden wir Themen zum Schreiben.


Gekackt von Dirk am 30. Oktober 2008 um 05:43 Uhr.
Stichworte: ,
21 Kommentare »

Bilder: Metzgerei Hambel, Wachenheim

Was der Bauer nicht kennt, … Die meisten, die es nicht kennen, sind erstmal angeekelt. Also mir ging das ja so! “Saumagen” klingt für mich nach Innereien und Resteverwertung. Und wie es aussieht! Wie ein Arsch mit Ohren. Irgendwie nicht delicious. Aber – Feinschmecker aufgepasst – nur der seltsame, unglücklich gewählte Name ist schuld, dass das Gericht ein so schlechtes Image hat! Saumagen ist nichts anderes als eine große, magere “Wurst” mit viel Gemüse drin, die von einer sorgfältig gereinigten Magenhaut zusammengehalten wird, dabei aber viel gesünder ist als eine normale Bratwurst (die noch dazu in einem Darm steckt!).

Der durch Alt-Kanzler Kohl und seine Staatsgäste berühmt gewordene Pfälzer Saumagen besteht aus Kartoffelstücken, Schweinekotelett, Hackfleisch, Zwiebeln und Gewürzen. Alles harmlos, keine ekelhafte Zutat weit und breit. Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 29. Oktober 2008 um 06:44 Uhr.
Stichworte: , ,
5 Kommentare »

Rosetta – Die anale Raumsonde

Sorry, ich kann es mir einfach nicht verkneifen. Immerhin schreibe ich für den Kackblog und da geht’s nunmal um alles rund um das tägliche Geschäft, Analitäten und Omnifäkalisten. Und auch scheinbar unscheinbare Dinge sollen nicht unerwähnt bleiben. Und wer investigativen Journalismus betreibt, der kommt so einigen Sachen auf die Spur.

Am 2. März 2004 schoss die Europäische Weltraumorganisation (ESA) eine Raumsonde ins Weltall, die 2014 in den Orbit des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko eindringen und ihn erforschen soll. Der Name dieser Raumsonde lautet “Rosetta”. Und Rosetta wurde in Friedrichshafen am nördlichen Ufer des Bodensees gebaut. Die ESA hat ihren Sitz zwar in Paris, aber den Namen hat die Sonde von ihren Erbauern bekommen. Also von Deutschen, denen Rosetta (bzw. Rosette) definitiv ein Begriff ist. Aber holla!

© ESA, image by AOES Medialab

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 28. Oktober 2008 um 06:15 Uhr.
Stichworte: , ,
6 Kommentare »

Es soll ja Frauen geben, die haben den Schrank voller Schuhe. Zu jedem Paar Schuhe gibt es die passende Tasche und auch den passenden Gürtel. Und dann sind da noch die Hosen. Shirts in allen Varianten. Und Schmuck. Natürlich! Klimper, klimper, schmale Ringe, breite Ringe, Ketten für den Hals, Ketten für die Arme, Ohrringe, … Mir ist das so ziemlich wurscht! Ich konzentriere meine Kaufkraft auf wesentliche Dinge: Klopapier!!!

3-lagig, 4-lagig, 5-lagig. Nicht zu vergessen die vielfältigen Designs Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 27. Oktober 2008 um 05:54 Uhr.
Stichworte: , ,
5 Kommentare »

Ich frage mich, welchen Sinn diese Apparatur haben soll. Von außen scheint es, als sitze ein Herr auf der Toilette. Der eingebaute Lausprecher gibt temporär entsprechende Geräusche von sich. Aber wozu das ganze? Mehr als dieses Foto konnte ich leider im Internet nicht finden.

[via www.isnichwahr.de]


Gekackt von Dirk am 26. Oktober 2008 um 05:48 Uhr.
Stichworte: , , ,
11 Kommentare »

Andere Kontinente, andere Tiere. In Asien gibt es die sehr seltene Kackschnecke (Gastropoda Caca), die von Tierforschern bislang unerforscht ist. Es ist nur bekannt, dass sie sich als Exkrement tarnt und so unbehelligt wochenlang an einem Platz verbringen kann. Aus Drüsen an ihrem Kopfende gibt sie übelriechende Gase ab, die die optische Tarnung noch unterstreichen. Trotzdem ist es mir nach langer Suche gelungen, in Bang Nam Chut eine Aufnahme der Kackschnecke zu machen.

Der Rollerfahrer im Hintergrund wittert bereits das Geschäft seines Lebens. Vermutlich würde er die Schnecke an das nächste Delikatessenrestaurant verkaufen. Ich habe sie natürlich beim nächsten Zoo abgeliefert!


Gekackt von Britt am 25. Oktober 2008 um 05:52 Uhr.
Stichworte: , , ,
8 Kommentare »

Der iPod Apple hat auf den ersten Blick mit dem täglichen Stuhlgang wenig bis gar nichts zu tun. Nun gut, der ein oder andere nutzt die Zeit zum Musikhören und bestimmt wird die nächste Generation des iPod Touch den Zuckergehalt unseres Stuhls messen können. Aber das meine ich gar nicht. Die Verbindung vom Kacken zu Apple ist schon immer da gewesen. Es weiß nur keiner. Oder jedenfalls hat es bisher keiner erwähnt. Es ist eigentlich auch vollkommen unwichtig. Soll ich überhaupt weiter darüber schreiben? Ich mache es auch kurz.


WC-Klebefolie “Pott Spot”,

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 24. Oktober 2008 um 06:28 Uhr.
Stichworte: , ,
8 Kommentare »

Manchmal wünsche ich mir, ich könnte die Welt mit leonopes Augen sehen! Ich bin meist in Eile. Doch leonope nimmt sich Zeit für die wesentlichen Dinge des Alltags: Waschmaschinen, Mülltonnen, Penise, Sekundenkleber oder faule Zähne. leonope befragt all die Dinge, mit denen sonst keiner redet. Ich freue mich sehr, dass leonope uns erlaubt, das Interview mit einem Abflussrohr hier zu veröffentlichen:

leonope: Igitt, igitt! Was stinkt denn hier so?

Abflussrohr: Wenn ich ihnen jetzt sage, dass das mein Rohr ist, glauben sie es sowieso nicht. Aber so ist es!

leonope: Wie kann man nur so starken “Mundgeruch” haben? Das ist ja wirklich das Letzte!

Abflussrohr: Wem sagen sie das? Aber schauen sie doch mal da rein. Da! In meinen Rachen! Sehen sie was da alles drin steckt?

leonope: Ekelig. Absolut ekelig kann ich da nur sagen. Sind das Haare oder was ist das?

Abflussrohr: Wenn es nur die Haare wären. Da hängt einfach alles drin was Gott verboten hat. Seifenschaum, Pisse, Rotz, Haare. Alles was so anfällt in der Kabine.

leonope: Entsetzlich! Das ist ja die absolut schlechteste Geschmacksmischung von der ich je Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Britt am 23. Oktober 2008 um 06:06 Uhr.
Stichworte: , ,
3 Kommentare »

Das Schöne bei YouTube ist, dass man immer Videos findet, die man gar nicht sucht. So kam ich dann auch auf eine Wette aus der Wetten dass..?-Sendung vom 6. Oktober 2007 bei der es darum ging, möglichst viele Pömpel (auch Pümpel, Plömper, Plümper, Pumpfix, Klostampfer, Saugglocke oder Ausgussreiniger genannt) auf nackte Männerücken zu werfen. Und natürlich sollten die Pömpel am Rücken haften bleiben. Wette gewonnen, Wettkandidat glücklich.

Pömpeldart bei Wetten dass..?, © Gerhard Donie

Den ganzen Artikel lesen »


Gekackt von Dirk am 22. Oktober 2008 um 05:57 Uhr.
Stichworte: ,
5 Kommentare »