19 Millionen Dollar für eine Toilette

Der Einbau des Hightech-Klos war bereits für 2008 geplant, aber wie schon so oft verzögerte sich auch das bei der Internationalen Raumstation ISS. Nachdem im letzten Jahr und die Astronauten für einige Tage improvisieren mussten, wurden mit einem ohnehin geplanten Raumflug erst nur Ersatzteile ins All geflogen. Da aber im Laufe des Jahres 2009 die derzeit drei festen Crew-Mitglieder auf sechs aufgestockt werden sollen, ist der Einbau einer neuen Toilette zwingend notwendig.

Zum einen soll die Toilette der Crew mehr Intimsphäre bieten, sprich der wird abgeschirmt und etwas komfortabler. Zum anderen bereitet die Toilette Urin zu Trinkwasser auf und speist dieses automatisch in die Wassertanks der Raumstation ein. Diese Technologie ist allerdings keine NASA-Produktion, sondern stammt vom russischen Luft- und Raumfahrtkonzern RSC Energia. Der Preis von 19 Millionen Dollar für diese exklusive Toilette ist zwar stolz, aber immer noch günstiger als eine Eigenproduktion, so NASA-Sprecherin Lynnette Madison.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Gekackt von Dirk am 3. März 2009 um 05:35 Uhr.
Stichworte: ,


Es wurden schon 8 Kommentare gekackt.

  1. rosetta kackte am 03.03.2009 um 07:20 Uhr:

    Ein Klo aus dem man trinken kann?
    Will ich auch! 8O

  2. Christian kackte am 03.03.2009 um 09:35 Uhr:

    Und da sagt noch jemand wir haben eine Wirtschaftskrise. Also wenn ich mir so ein Klo leisten kann, dann kann die Krise ja gar nicht so schlimm sein. Wenn wir schon das Geld für so ein Klo haben. Allerdings kann ich die Leute natürlich auch verstehen, wenn sie sagen, dass sie gerne da alleine wären. Ich würde auch nicht immer vor den anderen auf die Toilette gehen wollen. Das wäre mir schon fast peinlich und ein Grund warum ich so eine Reise nie machen würde. Mal davon abgesehen das ich das auch nie machen werde ;-)

  3. Dirk kackte am 03.03.2009 um 09:49 Uhr:

    @rosetta: Du Hund! 8O

    @Christian: Bestimmt hat die NASA diese Toilette weit vor der Wirtschaftskrise geordert und bezahlt. Und die NASA wird zum größten Teil von Steuergeldern bezahlt.

  4. Patricia kackte am 03.03.2009 um 12:00 Uhr:

    Ich muss Christian in einem zentralen Punkt zustimmen: auf der Toilette will ich allein sein. Ich denke, ansonsten wird es kaum Gelegenheit geben, in der ISS einige Minuten lang für sich zu sein.

  5. Dirk kackte am 03.03.2009 um 12:09 Uhr:

    Am besten noch mit Zeitung, hm? :D

  6. Virginia kackte am 03.03.2009 um 16:07 Uhr:

    Was für Summen… Auf die Idee, die Summe überhaupt so hoch anzusetzen, wäre ich niemals gekommen. Kaum zu glauben, was für Dimensionen möglich sind, wenn man genügend Kleingeld übrig hat.

  7. kackte am 05.03.2009 um 23:35 Uhr:

    Soviel Geld für eine Toilette – Das ist ja mal Hammer. Wäre nur neugierig wie dieses tollere Teil mit mehr Intimsphäre aussieht.
    Habt ihr schonmal nach Bildern gesucht? Finde leider keine.

  8. Dirk kackte am 05.03.2009 um 23:44 Uhr:

    @Arsi: Nein, wir haben leider auch keine Bilder gefunden. Aber spätestens wenn die Mission “Klotausch” startet, wird auch die Presse wieder darauf aufmerksam und wir werden genügend Bilder sehen.

Einen Kommentar kacken:

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :haufen: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)

Hier steht zwar eine Menge Kacke, aber dennoch behalten wir uns vor einen Kommentar zu löschen, wenn dieser einen eindeutig werblichen Charakter hat, aus unserer Sicht zu vulgär oder einfach nur blöde ist.

vorheriger Beitrag »«
nächster Beitrag »«